Entebbe

So das Abenteuer Uganda nähert sich dem Ende. Die Republik Uganda, im Herzen von Ostafrika, ist flächenmäßig in etwa so groß wie Großbritannien und hat ca. 35Mio Einwohner. Man nennt das Land auch “die Perle Afrikas”. Die Gräueltaten des Diktators Idi Amin in den 70er Jahren sind vielen noch heute …

Chobe

Heute gibt es eine Planänderung. Eigentlich wollte ich ja gemütlich durch den Park zur nächsten Lodge fahren. Wegen den schlechten Straßenverhältnissen entscheide ich mich aber aussen herum zu fahren. Den Parkeintritt muss ich leider trotzdem noch bezahlen, da die Lodge dummerweise innerhalb des Parks ist. Da muss man bei der Planung …

Murchison Falls National Park

Heute gibt es schon im Dunkeln Frühhstück. Um 6:30h verlasse ich mit einem Guide des Hotel die Lodge zum „Game Drive“, also zur „Wildtierfahrt“.  Mit dem ersten Tageslicht erreichen wir das Gate zum Murchison Falls National Park.Schon nach ein paar hundert Meter geht es dann mit einem Elefanten los, der …

Hoima

Heute habe ich die längste Fahretappe meiner Reise vor mir (ca. 300km=6h). Zunächst habe ich jedoch noch ein paar Stunden Zeit um mit meinem 24h Ticket im Queen Elizabeth National Park nach weiteren Tieren Ausschau zu halten.Ich dachte in den Morgenstunden wenn es noch nicht so heiß ist hätte man …

Queen Elizabeth National Park

Kurz bevor ich mich gestern Abend hingelegt habe höre ich Schüsse. Wilderer, Jäger, …?  Der Angestellte vom Hotel erklärt mir, dass mit den Warnschüssen die Elefanten und Büffel davon abgehalten werden nachts in die Dörfer zu wandern. Die Nacht war ruhig. Außer dem leise rauschenden Fluss und den Grillen nichts. …

Muko-Hamurwa-Kanungu-Kihihi

Das im Titel des Posts sind die Stationen meines heutigen Trips. Gestern Abend wurde ich noch ausgiebig vom Manager der Lodge beraten was seiner Meinung nach der beste Weg ist. Das Navi kann man an dieser Stelle komplett vergessen, da dieses nur die schnellste, die kürzeste und meinetwegen auch noch …

Bwindi Impenetrable Forest

Wer erinnert sich nicht an Diane Fossey und „Gorillas im Nebel“. Letztendlich ließ sie 1985 ihr Leben für den Schutz und Erhalt der Gorillas. Heute ist es so weit. Ich werde dem Silberrücken und seiner Familie im Regenwald des Bwindi Inpenetrable Forest einen Besuch abstatten. Um 6:30h gibt es Frühstück und ca. …

Lake Bunyonyi

Um kurz nach 6 Uhr werde ich von prasselndem Regen geweckt. Der Schauer dauert ca. 1/2h. Heute folgt die zweite Etappe auf dem Weg zum Bwindi Impenetrable Forest. Die ersten Stunden sind relativ unspektakulär. Zu erwähnen sind allerdings die vielfach auf der Straße eingerichteten Polizeikontrollen bei denen ich bis heute …

Mbarara

Nach ein paar Stunden Schlaf der erste sonnige Tag in Uganda. Um 9:30h bekomme ich meinen Mietwagen von Roadtrip Uganda zum Hotel gebracht. Es ist ein nicht wirklich neuer Toyota Rav4 mit Automatik. Zur einfacheren Identzifikation haben die Autos Namen. Meiner heißt “Lola”. Nach dem Frühstück mache ich mich auf …