Ribeiro Frio

Ich fahre heute zunächst nach Curral das Freiras. Übersetzt bedeutet das Nonnenstall, touristisch ist das aber bekannt als das Nonnental. Circa 19km nördlich von Funchal hat man hier vom Aussichtspunkt Eira do Serrado einen fantastischen Blick über das Tal. Die alte Paßstraße ist leider wegen Steinschlaggefahr gesperrt. In den Ort selbst kommt man somit nur durch einen der unzähligen Tunnel auf der Insel. Als nächstes geht es nach Ribeiro Frio. Dort gibt es einen ca. 1,5km langen Wanderweg zu einer Aussichtsplattform, den PR11 Vereda dos Balcões.Von vielen Bäumen hängen die Bartflechten zum Teil sehr üppig herunter. Bartflechten werden in verschiedenen Zubereitungen übrigens auch zu medizinischen Zwecken genutzt. An der Straße ist auch eine kleine Forellenzucht zu besichtigen. An Aussichtspunkten mangelt es hier auf Madeira keineswegs.Zurück in Funchal besorge ich mir noch ein paar Dinge im Supermarkt Pingo Doce, da ja morgen am Feiertag alles geschlossen ist.