Cuiaba

Nachdem ich mein Gepäck in das heutige Hotel gebracht habe, mache ich mich auf um ein paar interessante Punkte im Parque Nacional da Chapada dos Guimarăes zu besuchen. Es ist strahlender Sonnenschein und erster Stopp ist (mal wieder) ein Wasserfall, besser gesagt drei Wasserfälle. Die Dame am Eingang, die aussergewöhnlicher Weise Englisch spricht, empfiehlt mir erst die beiden kleinen anzuschauen, da dort nur bis 12 Uhr Zugang ist. Nach einer kurzen Wanderung erreiche ich das Ziel. Die Wasserfälle werden auch gern als Badestelle aufgesucht. Mittlerweile sind überraschenderweise ein paar graue Wolken am Himmel aufgezogen. Ich mache mich also zügig wieder auf den Rückweg und 100m bevor ich das Auto erreiche wird aus dem leichten tröpfeln heftiger Regen. Der Hauptwasserfall entfällt somit, da zu viel Wasser vom Himmel fällt. Nach einer 1/2h Nickerchen auf dem Parkplatz regnet es noch immer. Ich streiche die anderen Punkte auf meiner Liste und fahre zurück nach Cuiaba, wo im übrigen immer noch strahlender Sonnenschein ist. Im Food Center der Shopping Fall gönne ich mir einen Snack und anschließend kaufe ich noch ein paar Dinge im Supermarkt, bevor gegen 15Uhr im Hotel ankomme, wo ich den restlichen Tag verbringe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.