Beruwala

Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet fahre ich noch einmal zur Polizeistation in der Hoffnung doch noch etwas schriftliches zum Unfall zu erhlaten, falls es mit der Abwicklung Probelem geben sollte. Leider umsonst. Ich werde zwar sehr freundlich behandelt, aber ich sehe lediglich das meine selbst geschriebene Unfallschilderung in ein Buch eingelklebt wurde. Nach meiner Rückkehr im Hotel habe ich noch ein paar Stunden am Strand. Wie man sieht gibt es noch andere die hier relaxen.Am Ende der Bucht ist es felsig und dort ist ein Leuchtturm in die Palmen eingebettet. Obwohl ich auf meiner Tour bereits ca. 1000km zurückgelegt habe, hätte ich gerne noch etwas mehr von der Insel erkundet.Ein ständiger Begleiter auf der Insel sind die unzähligen streunenden Hunde, von denen etliche auch leider in schlechtem Zustand sind.
Am Nachmittag verlasse ich das Hotel Richtung Flughafen. Die Rückgabe des lädierten Mietwagens klappt fast genauso problemlos wie ohne Unfall. Zum Glück habe ich mit Vollkasko gebucht. Lediglich die Kaution wird verübergehend einbehalten, die bekomme ich dann aber erstattet.Zurück in Bangalore habe ich noch eine Übernachtung in der Nähe des Flughafens gebucht. Morgen früh bin ich von dort in ca. 1/4h am Flughafen für meinen Rückflug nach Deutschland. Die Rückreise klappt reibungslos und ich kann mich wieder mal gut ausstrecken in dem nicht ausgebuchten A380.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.