Can Picafort

Gegen 7:15h kann ich von meinem Balkon den Sonnenaufgang beobachten.Es gibt ein sehr umfangreiches Frühstücksbuffet, so dass ich auf der Poolterrasse zunächst etwas relaxe und dann einen kleinen Spaziergang mache. Am späten Vormittag fahre ich auf meinem Weg Richtung Alcudia durch Artà. Auf dem Hügel steht dort eindrucksvoll die Wallfahrtskirche Sant Salvador d’Artà, umgeben von den Mauern der Festung Almudaina aus der Zeit der arabischen Besetzung der Insel (ca. um 900 n.Chr.). Die ursprünglich im Innern stehende Kirche wurde nach der Pestepedemie von 1920 niedergebrannt, so dass die jetzige Kirche erst Anfang des 19. Jahrhundert gebaut wurde.In Can Picafort mache ich einen Stopp und gönne mir ein Bad in der Mittelmeerbrandung. Die Wassertemperatur beträgt um diese Jahreszeit noch ca. 20°C. Die Möwen beweisen sich als echte Kunstbanausen und “dekorieren” die Skulptur.Auch in Alcudia merkt man, dass Ende Oktober die Saison zu Ende ist. Einige Geschäfte und Restaurants machen bereits alles winterfest. In den nächsten Wochen werden sicher auch die anderen touristisch ausgerichteten Läden schließen.Am Nachmittag ziehen Wolken auf, es bleibt aber trocken und bis nach Einbruch der Dunkelheit ca. 20°C warm.

Schreibe einen Kommentar