Lovina

In bin im Norden in Lovina. Nach dem Frühstück inspiziere ich den Strand. Er ist nicht besonders einladend. Schwarzer Lavasand ist ohnehin schon nicht so einladend, aber auch das Wasser ist sehr dunkel und trübe. Hinzukommt, dass in dieser eigentlich touristischen Gegend niemand am Strand ist. In der Hauptsaison sieht es vermutlich anders aus.DSCN4333 DSCN4334Direkt am Strand, wie sollte es anders sein, ein reich verzierter Tempel.DSCN4335 DSCN4337Die beliebte Hindu Gottheit Ganesha und die typischen Schirme, die hier Tedung genannt werden, und deren Farben bestimmte Bedeutungen haben.Kurzentschlossen fahre ich zu dem GitGit Wasserfall den ich gestern ausgelassen habe. Das Wasser stürzt sich aus ca. 35m mächtig und unaufhörlich in die Tiefe.DSCN4354 DSCN4358 DSCN4351 DSCN4348 Das Toilettenhäuschen ist nicht sehr einladend.DSCN4356Ein stolzer Hahn. Leider finden hier auf Bali immer noch Hahnenkämpfe statt. Dieser Hahn ist aber sicher nur ein normaler Hahn, denn die Kampfhähne laufen nicht so frei im Wald herum.DSCN4359Den Rest des Tages hänge ich nur so ab. Am Abend gehe ich nochmal zum Strand und sehe das Boot “Friesland” und die Angler, die weit draußen im Wasser stehen.DSCN4368 DSCN4363In Küstennähe sieht man auch immer wieder die Tsunami Schilder.DSCN4370Ob die ein paar hundert Meter vom Strand entfernt Sinn machen wage ich zu bezweifeln. So dicht am Strand weiß man schon in welche Richtung man fliehen muss.

——-——–<<<<<<<<<<<——-—-— ZUSATZINFORMATIONEN und LINKS —-———–>>>>>>>>>>>———-——

Route (ca. 34km)

Schreibe einen Kommentar