Manuel Antonio

Die letzte Nacht hat der Wind wieder ordentlich über das Dach gefegt. Ich bin froh heute die Berge zu verlassen und ärgere mich noch ein bisschen hier zwei Nächte gebucht zu haben. Monteverde ist aus meiner Sicht vollkommen überbewertet in all den Reiseführern. Alles scheint mir vollkommen überteuert und ein paar Action Adventure Anbieter machen das große Geschäft. Dennoch gibt es bei der Abfahrt noch schöne Ausblicke.DSCN3084Für mich geht es nun zurück an die Pazifikküste nach Manuel Antonio. Dort ist ein sehr beliebter und dementsprechend auch gut bis zu gut frequentierter Nationalpark. Unterwegs ist ein Halt an der Brücke über den Tarcoles für Touristen ein Muss. In dieser Gegend sollte man möglichst nicht zu Fuß den Fluss durchqueren.DSCN3098 DSCN3085 DSCN3093Der Reiher hat gerade noch rechtzeitig gemerkt, dass es nicht ratsam ist jetzt weiterzugehen. Nachdem er eine ganze Weile bewegungslos verharrt zieht er den Rückzug vor.DSCN3096Ich erreiche so gegen Mittag die Pazifikküste und hier sind es anstelle der 23°C bei der Abfahrt in den Bergen nun 35°C. Heute werde ich den Park nicht mehr besuchen. Das Hotel liegt an einem Hang und damit man den steilen Weg nicht laufen muss gibt es einen Service, der jeden Gast zu jeder Zeit mit einem Golf Cart herauf und herunter fährt. Den Rest des Tages verbringe ich am Strand.DSCN3111 DSCN3108 DSCN3112Mittlerweile hab ich auch mal gesehen welche Papageien immer den Lärm machen. Leider habe ich noch kein scharfes Foto bekommen.DSCN3109 DSCN3122Gegen 17:10h hat die Sonne diese Position erreicht.DSCN3125Morgen geht es weiter nach Süden zur Drake Bay. Falls ich dort kein WiFi habe, dann wird zwei Tage Funkstille sein.

——-——–<<<<<<<<<<<——-—-— ZUSATZINFORMATIONEN und LINKS —-———–>>>>>>>>>>>———-——
Route (ca. 190km)
Unterkunft

Schreibe einen Kommentar