Cameron Highlands

Heute ist der vorletzte Tag in Malaysia. Ich fahre nach dem Frühstück in die Cameron Highlands. Ca. 60km vor dem Ziel beginnt die Serpentinenfahrt in die Berge. Die Einheimischen sind sehr zurückhaltend beim Fahren und so zieht sich die Strecke.IMG_0165

Auf halber Strecke lege ich an dem Wasserfall Lata Iskandar einen kurzen Stopp ein. Nennt man das eigentlich auch Wasserfall, wenn das Wasser nicht im freien Fall herunterkommt ? Auf dem Foto sieht es eher wie ein Rinnsal aus. Ist halt “Dry Season”.

IMG_0156
Lata Iskandar

An den Verkaufsständen gibt es interessante „Bohnen“ zu kaufen. Die unter anderem auch Petai genannten Bohnen und deren Schale können bei einer Vielzahl von medizinischen Problemen hilfreich sein. IMG_0155In knapp 1500mHöhe erreiche in mein Hotel. Die meisten Häuser hier oben haben einen Stil, den man sicher nicht in Südostasien erwarten würde.

IMG_0174
Heritage Hotel

Das Zimmer ist noch nicht fertig und so fahre ich ca. 4km zurück zu einer Teeplantage, an der ich eben bereits vorbeigefahren bin. Wirklich sehr interessant so etwas einmal zu sehen und darin herumzuwandern.

IMG_0187
Blick vom Bharat Cameron Valley Tea House

Den kleinen Hund, der an der Straße herumläuft, habe ich bewusst nicht angefasst, damit er mir nicht hinterher läuft. Das ich im Vorbeigehen etwas zu ihm gesagt habe, hat allerdings anscheinend bereits gereicht um sein Freund zu werden. Er ist nun in der Plantage auf Schritt und Tritt mein Begleiter. Die Einheimischen sind vielfach sehr erschrocken einen echten, lebenden Hund zu sehen. Ich vermute, dass es sich um Großstädter handelt, die einen Wochenendausflug in die Natur machen. Heute am Samstag ist unglaublich viel los hier in den Bergen. Unzählige Verkaufsstände säumen die Straßen.

IMG_0192
Brinchang

Ich besuche eine kleine Schmetterlingsfarm. Der Trogonoptera brookiana aus der Familie der Ritterfalter hat eine Flügelspannweite von bis zu 19cm.

IMG_0210
Trogonoptera brookiana
IMG_0213
Papilio Helenus

IMG_0176Von der Schmetterlingsfarm fahre ich noch zu einer weiteren Teeplantage, der BOH Tea Plantation. Leider schließt die Plantage gerade als ich ankomme.

IMG_0203
BOH Tea plantation

Die Straße dorthin war eine Herausforderung, da sie so eng ist, dass die meiste Zeit keine zwei Autos aneinander vorbeipassen. Besonders kniffelig wird es, als auch noch ein Feuerwehrwagen mit Blaulicht sich seinen Weg bahnt. Ich stehe in dem Moment zum Glück gerade in einer geeigneten Ausbuchtung.
Diese schönen, grünen Blätter könnten mal ein Tee werden.IMG_0206 Ein Brautpaar lässt sich fotografieren, ganz fesch in Uniform.

IMG_0204
Foto shooting

Der große Renner sind hier auch Erdbeerplantagen.

IMG_0228
Strawberry Farm

Beim Abendessen wird es direkt schon ein bisschen frisch im T-Shirt. Hier oben sind es wohl „nur“ noch knapp über 20°C in der Nacht.

——-——–<<<<<<<<<<<——-—-— ZUSATZINFORMATIONEN und LINKS —-———–>>>>>>>>>>>———-——
Route (ca. 260km)
Unterkunft

Schreibe einen Kommentar