Kuala Lumpur

Heute steht Kuala Lumpur auf dem Plan. Natürlich nicht ohne den Tag mit ein paar Runden im Pool zu beginnen.
Auffällig ist in Malaysia, dass viele Begriffe so geschrieben werden wie man sie im Englischen hört (z. B. Taxi = Teksie, Train = Tren, Express = Ekspres, Central = Sentral, Rail = Rel, Counter = Kaunter,…). Es ist ziemlich sonnig heute und natürlich tropisch warm und feucht. Mit der Bahn kommt man überall schnell und günstig hin. In der Regel kostet eine Fahrt 1-2 Ringit. Das sind umgerechnet 0,25-0,50€. Zunächst verbringe ich einige Zeit in einer der unzähligen, riesigen Malls hier in KL. Ich kaufe mir erstmal eine lokale Prepaid-Simkarte damit ich überall Internet habe. DSCN1103Hauptziel heute ist die Besichtigung der Twin Towers. Vor deren Besichtigung besuche ich noch die Masjid Jamek Moschee. Eine der ältesten Moscheen in Kuala Lumpur. 1909 von Sultan Aladdin Sulaiman Shah Ibni Al-Marhum Raja Musa eröffnet. Abgesehen davon, dass man natürlich beim Betreten der Moschee die Schuhe auszieht, muss ich mir auch noch eine Art Rock mit Gummizug anziehen, damit die nackten Beine bedeckt sind.

Masjid Jamek Bandaraya
Masjid Jamek Bandaraya

DSCN1105Am Merdeka Square, unmittelbar neben der Moschee, schaue ich mir noch das wirklich sehenswerte Sultan Abdul Samad Building, in dem der oberste Gerichtshof und auch das National Textile Museum untergebracht sind, von außen an. In dem Gebäude wurde 1953 auch die Unabhängigkeitserklärung von der britischen Kolonialmacht unterschrieben.DSCN1120DSCN1121 DSCN1126 DSCN1127Die Polizei hat hier ganz schön flotte Motorräder.DSCN1117Leckereien am Straßenrand.DSCN1114Hier nun aber ein paar Eindrücke der Twin Towers die 1998 fertiggestellt wurden. In 172m Höhe sind beiden Türme mit der Skybridge verbunden. Diese dient in erster Linie als Fluchtweg von einem Turm zum anderen. Um die unterschiedlichen Bewegungen der Türme ausgleichen zu können ist diese Brücke kugelgelagert aufgehängt.
Die Informationen im Internet von langen Schlangen am Ticketcounter und ausverkauften Tagen kann ich nicht bestätigen. Ich musste vom Kauf bis zur Besichtigung nur eine Stunde warten, die ich entspannt in der Mall verbringen konnte.DSCN1134 DSCN1138 DSCN1146 DSCN1154 Auf 360m Höhe befindet sich das Observation Deck mit einer herrlichen Aussicht.DSCN1166 DSCN1184DSCN1193 DSCN1182Am Nachmittag fahre ich erst einmal zurück ins Apartment.DSCN1199Gegen Abend nehme ich die Monorel um mir Chinatown etwas anzuschauen. Diese Einschienen Hochbahn wurde erst 2003 eröffnet und pendelt auf einer 9km langen Strecke hin und her. In Chinatown ist es etwas anstrengend durch die Restaurantstraße zu gehen, da alle 10m jemand mit seiner Karte vor einem steht und seine Speisen anpreist. Außer Fröschen am Spieß konnte ich jedoch nichts ungewöhnliches entdecken. Die Kühlung der Meeresfrüchte, die bei über 30°C auf etwas Eis gebettet offen an der Strasse liegen ist jedoch nicht sehr überzeugend.
Zum Schluss wieder der Knotenpunkt KL Sentral.DSCN1203

Schreibe einen Kommentar