Akumal

Bei herrlichem Sonnenschein genieße ich meinen Kaffee auf der Terrasse mit Blick auf den tropischen Garten der Wohnanlage.
Anschließend geht es ca. 30km nördlich nach Akumal (Ort der Schildkröten). Es ist der Schnorchel Hotspot, wo man in unmittelbarer Strandnähe den Meeresschildkröten beim Fressen zuschauen kann.

DSCN0660Playa Akumal

Ich bin kaum 2 Minuten im Wasser da ist direkt vor mir auch schon das erste Prachtexemplar und es soll nicht das einzige bleiben. Es handelt sich um karibische bzw. atlantische Karettschildkröten, die zwischen Mai und Oktober hier zu hunderten an den Strand kommen um ihre Eier abzulegen. Die Eier werden vom Strand entfernt und bis zum Schlüpfen (nach 50-60 Tagen) an einem geschützten Ort aufgehoben.

Obwohl dementsprechend viele Schnorchler im Wasser sind lassen die Tortugas sich nicht dabei stören das Seegras zu fressen. Während ich die Schildkröte beobachte werde ich offensichtlich selbst von einer Gruppe Fische beobachtet, die mir zudem eine ganze Weile folgen und die ganze Zeit über gerade soviel Abstand halten, dass ich sie nicht greifen kann. Ich verbringe ein paar Stunden am Strand und am Nachmittag besuche ich eine Cenote. Allein hier in Quintana Roo gibt es fast 1000 Stück davon. Durch Auflösung des Kalksteins sind an diesen Stellen die Decken von Höhlen eingestürzt und somit ist ein Teil der Höhle mehr oder weniger einfach, oberirdisch zugänglich. Für die Mayas waren die Cenotes Eingänge zur Unterwelt. Wie die Grand Cenote sind auch die meisten anderen mit Süßwasser gefüllt.

Grand Cenote

In dem glasklarem Wasser kann man zusammen mit vielen kleinen Süßwasserfischen und kleinen Schildkröten schnorcheln und tauchen. Das Wasser ist etwas kühler als im Meer. Ich schätze so 24°C. Also eine herrliche Erfrischung am Nachmittag.




——-——–<<<<<<<<<<<——-—-— ZUSATZINFORMATIONEN und LINKS —-———–>>>>>>>>>>>———-——
Route (ca. 69 km)

 

Schreibe einen Kommentar