Monaco, Menton, Juan-les-Pins

Bestes, wolkenloses Wetter steht heute auf dem Programm. Ich fahre direkt nach dem Frühstück nach Monaco. Um nicht wieder in den Dörfern im Stau zu stehen nehme ich die Autobahn. Auf den ca. 50km gibt es drei Zahlstellen. 5,30€ kostet eine Tour und vor Staus ist man auch auf der Autobahn nicht sicher. Der auf der Autobahn ist aber nichts gegen den am “Ortseingang” von Monaco.
Die beiden Staus kosten mich zusammen ca. 1h. Dadurch bekomme ich jedoch Gelegenheit das “Ortsschild” in Französisch und Monegassisch zu fotografieren.

“Ortsschild”

Zur traditionellen Wachablösung um 11:55h bin ich auch noch rechtzeitig am Palais. Noch wird die schwarze Winteruniform getragen.

Wachablösung

Heute ist die Fürstenflagge gehisst. Es ist also jemand anwesend. Ich schlendere ein wenig durch die Gassen von Monaco Ville.

Rue Basse

Rue Emile de Loth

Blick vom Justizpalast auf Cathedrale

Av. Saint-Martin

Obwohl das Wetter dafür viel zu schön ist besuche ich noch das 1899 von Fürst Albert dem 1sten errichtete Musée océanographique de Monaco. Neben einem sehr schönen Aquarium gibt es allerlei aus der Geschichte der Seefahrt und des Meeres zu sehen.

Musée océanographique de Monaco

Ich fahre anschließend nach Monte Carlo. Leider sind alle Parkmöglichkeiten hier besetzt, so dass es gleich weiter geht nach Menton, der letzten Stadt vor der italienischen Grenze. Ein kurzer Spaziergang durch die Altstadt und dann etwas relaxen am Strand. Der Strand besteht leider, ähnlich wie der in Nizza, aus Kieselsteinen in allen Größen.

Menton Altstadt

Kathedrale Saint-Michel

Auf dem Rückweg durch Monaco folgt ein erneuter Versuch nach Monte Carlo zu fahren. Dieser endet aber schon bald erneut im Stau. Ich versuche zwei unterschiedliche Wege und ende jeweils ca. 700m vor dem Ziel bei einer Geschwindigkeit von max. 500m/Stunde. Leider gibt es auch keine Möglichkeit das Auto stehen zu lassen und den Rest zu Fuß zu gehen. Völlig genervt breche ich mein Vorhaben ab und fahre direkt nach Juan-les-Pins, wo ich gerade noch so den Sonnenuntergang erlebe.

Juan-les-Pins

Abschließend gibt es noch eine Pizza und das war’s dann für heute.

——-——–<<<<<<<<<<<——-—-— ZUSATZINFORMATIONEN und LINKS —-———–>>>>>>>>>>>———-——
Route (ca. 140km)
Musée océanographique de Monaco
Parkplatzinformationen Monaco

Schreibe einen Kommentar