Port Louis

Ein kurzer Ausflug an der Nordküste in östlicher Richtung führt mich zu einem sehr beliebten Fotomotiv. Als Ausgleich zu dem gestern geposteten Hindu Tempel steht hier direkt am Meer die katholische Kirche Notre Dame Auxiliartrice.
img_0578Vermutlich sind es der gute Zustand und die Farbkontraste, die diese eigentlich unspektakuläre Kirche zum Fotomotiv der Touristen gemacht haben. Das Dach hat fast dieselbe Farbe wie die hier an der Kirche und überall auf der Insel üppig blühenden Flammenbäume.
img_0581Die bei entsprechenden Quellen angepriesenen Tamarin Falls sind mein nächstes Ziel. Auf dem Weg dorthin begleitet mich die einzigartige Bergkulisse von Mauritius.
img_0593Diese Wasserfälle stürzen sich in 7 Stufen ins Tal und in den Becken zwischen zwei Stufen kann auch gebadet werden, heißt es. Es war etwas tricky die Wasserfälle zu finden und zu allem Unglück auch enttäuschend. An dem View Point gibt es ein paar “dubiose Guides” die plötzlich irgendwoher kommen und einem bei entsprechender Bezahlung den Weg zu den Fällen zeigen wollen.
img_0603Ich lehne dankend ab und versuche mein Glück selbst. Der gefundene Abstiegspfad ist jedoch so steil und einsam, dass ich unzufrieden beschließe umzukehren. An der Autobahn auf Höhe der Technologiestadt “Cybercity” steht das außergewöhnliche Gebäude der heimischen Bank MCB.
img_0604Ich halte in der Hauptstadt Port Louis bei Le Caudan Waterfront. Das ist in etwa zu vergleichen mit V&A Waterfront in Kapstadt.
img_0607Hier geht alles recht ruhig und gesittet vonstatten, doch geht man nur 5 Minuten weiter, dann befindet man sich schon in lauten, schmutzigen und hektischen Straßen in denen gehandelt und verkauft wird. Ein kleiner Ausflug nach Indien sozusagen.
img_0621Interessant war hier noch der Obst – und Gemüsemarkt. Derzeit Saison haben die hier sehr beliebten Litschis, aber auch Chili und Dinge die ich nicht kenne werden hier ansprechend präsentiert.
img_0622Der Nachmittag gehört dann wieder bis zum Sonnenuntergang dem Strand in Mont Choisy. Während sich die Sonne perfekt mit dem malerisch über dem Horizont liegenden Wolkenband abgestimmt hat und gegen ca. 18:45h vorbildlich im Meer versinkt, genieße ich noch ein Phoenix Bier. Die Marke auf Mauritius seit 1963.

——-——–<<<<<<<<<<<——-—-— ZUSATZINFORMATIONEN und LINKS —-———–>>>>>>>>>>>———-——
Route (ca. 117km)
Le Caudan Waterfront

Schreibe einen Kommentar