SA to QLD

Heute morgen ging es mit Virgin Australia in ca. 2h von South Australia ins subtropische Queensland nach Brisbane. Das Foto lässt schon das weiter nördlich gelegene Great Barrier Reef erahnen.Es ist bewölkt in Brisbane und ab und zu fallen auch ein paar Tropfen.Die hohe Luftfeuchtigkeit von knapp 80% ist deutlich zu spüren (In Adelaide waren es unter 40%). Zunächst fahre ich mit dem Airtrain in die Stadt und dann mit dem Bus nach West End. Meine Unterkunft liegt dicht am Brisbane River in einer ruhigen Wohngegend. Die Straßen sind dort teilweise fast genauso steil wie in San Francisco.
Die Vegetation ist hier in Queensland natürlich auch anders und viele Bäume blühen üppig. Der Nektar aus den Blüten dieses Eukalytusbaumes (es gibt ja ca. 700 verschiedene Arten) schmeckt den Loris und anderen Vögeln sehr gut.Auf dem Nachbargrundstück steht ein riesiger Mangobaum. Von der Dachterrasse kann man die Früchte teilweise ernten. Leider sind sie noch nicht reif.Ich gehe durch die Hauptstrasse von West End. Viele Geschäfte sind jetzt am Boxing Day noch geschlossen, aber sonst gibt es hier alles was man braucht.
Unerwünschte Werbung scheint überall auf der Welt ein Problem zu sein. An einer Wohnanlage entdecke ich diese Briefkastenwand wo selbst die deutlichen Hinweise ignoriert werden.In der Dämmerung herrscht eine unglaubliche Geräuschkulisse.Diverse Vögel, Grillen und Baumfrösche zeigen, bevor es dunkel wird, noch einmal was sie drauf haben. Eine ganz besondere Stimmung ist das. Jetzt fliegen auch große Fledermäuse durch die Gegend. Nach Einbruch der Dunkelheit ist dann wieder alles weitgehend ruhig.
Vor ein paar Minuten lief an der Straße, nur wenige Meter von mir entfernt, ein Opossum auf der Oberleitung entlang. Jetzt gerade macht dieses oder ein anderes unheimliche Laute im Dunkeln und raschelt durch die Botanik. Im Mangobaum sind vorhin auch schon welche der großen Fledermäuse gelandet.

Schreibe einen Kommentar