Goodbye San Francisco

Heute an meinem letzten Reisetag führt mich meine Reiseplanung gen Norden über die Golden Gate, durch die Muir Woods zum Point Reyes National Park (Karte). In den Muir Woods wachsen die Sequoias, die größte Baumart der Welt. Moose und Flechten haben in dieser Region offensichtlich auch gute Wachstumsbedingungen.Die “Schwarzbunten” genießen den Ausblick auf den Pazifik.

Kühe am Abgrund

und die See-Elefanten faulenzen am Strand.

See-Elefanten Siesta am Drakes Beach

Nach ca. 2h Fahrt erreiche ich den Leuchtturm, der durch den Film “The Fog – Nebel des Grauens” bekannt wurde. Heute ist leider geschlossen. Schade, aber das erspart mir zumindest die vielen Treppen hinunter und wieder hinauf. An diesem Küstenstreifen ziehen jedes Jahr auch Grauwale vorbei. Oben an der Treppe zum Leuchtturm steht auf einem Schild, dass gestern 2 Wale gesichtet wurden. Ich sehe leider keinen.

Point Reyes Lighthouse

Wie man den wenigen Bäumen ansieht ist es hier aus einer Richtung oft extrem windig.

“Vom Winde verweht”

Menschenleere, endlose Strände und Natur pur.

Point Reyes BeachPoint Reyes

Ich fahre wieder zurück nach San Francisco und sauge bis zur Abreise noch einige Stunden die Eindrücke in mich hinein.

San Francisco City HallCable Car Market StreetMarket St / O’ Farell StSOMAMartin Luther King, Jr Memorial

Schreibe einen Kommentar